Wissenswertes

Auf welcher Körperseite sollte man eigentlich schlafen?

Rücken: Der Schlaf auf dem Rücken entlastet deine Wirbelsäule und verhindert ein Hohlkreuz. Mit einem flachen Kissen liegt es sich sehr angenehm. Achtung: Wer gerne laut und viel schnarcht sollte unbedingt auf dem Rücken schlafen. Deine Nachbarn werden sich freuen. Weniger schnarchen wirst du, wenn du auf der Seite liegst.

Auf der Seite: Mit dem Schlaf auf der linken Seite regst du deine Verdauung und die Funktion deines Herzens an. Außerdem scheint diese Position für viele Menschen die Schnarch-ärmste und Bequemste zu sein. Besonders für Schwangere. Rechts kann es außerdem, bei entsprechender Veranlagung, morgens zu Sodbrennen kommen.

Bauch: Durch das Schlafen auf dem Bauch dehnt sich dein Rücken zu einem Hohlkreuz. Hierbei kann es zu schmerzenden Verspannungen vom Nacken bis zum unteren Rücken kommen.

Der Schlaf auf deiner linken Seite oder dem Rücken kann also sehr entlastend wirken.

Aber ganz gleich ob du am liebsten auf deinem Gesicht, dem Rücken oder deiner Seite schläfst. Du liegst gerne quer im Bett oder mit den Füßen auf dem Kopfkissen? Kein Problem! Solltest du es sogar mal nur noch halb ins Bett geschafft haben, wird sich sich die Matratze von Casper auch dann deiner Form und Position anpassen.

Eine Matratze die sich auf deinen Körper anpasst.

Ob mit Kind, Partner, Oma oder deinem Hund.
Mit Casper finden alle einen entspannten Schlaf. Die flexiblen Bereiche der Matratze werden sich an Form und Gewicht des schlafenden Körpers anpassen. Hypoallergene Materialien und die wohl temperierten Schichten sorgen dafür, dass jeder ganz entspannt in seiner eigenen Ecke der Matratze schlummern kann. Casper ist für Dicke, für Dünne, für Kleine und für Große. Sogar für die ganz Kleinen unter uns, die bei ihren Eltern schlafen: Casper ist zertifiziert und für Babys und Kleinkinder geeignet.